Direkt zum Inhalt springen 

Auch hier gilt "Abstand halten": Aktion von DRK und Verkehrswacht Münster

Zurück zur Übersicht

14. Mai 20

Vorsicht Toter Winkel: Sicher durch Münster

500 neue Aufkleber hat die Verkehrswacht Münster im Rahmen der Ordnungspartnerschaft "Sicher durch Münster" beschafft, um in Münster erneut auf die Gefahr des Toten Winkels aufmerksam zu machen. Abbiegeunfälle sind in der Fahrradstadt Münster nach wie vor eine Hauptunfallursache. Allein in den vergangenen drei Jahren wurden 34 Unfälle verzeichnet, bei dem der Tote Winkel für 29 teilweise schwer verletzte Radfahrer*innen und Fußgänger*innen zum Verhängnis wurde.

Die ersten Aufkleber wurden nun von Koordinatorin Sonja Hamberger-Rossol an das DRK Münster übergeben. Gemeinschaftsleiter Patrick Wolke und Bereichsleiter Michael Krimpmann bringen die Aufkleber jetzt auf den Rettungs- und Krankenwagen der Hilfsorganisation an. "Mit der Aktion möchten wir auf das eingeschränkte Sichtfeld der Fahrer*innen großer Fahrzeuge hinweisen und alle, die per Rad oder zu Fuß unterwegs sind, besonders schützen", erläutern die beiden Rotkreuzler.

Infos

powered by webEdition CMS