Direkt zum Inhalt springen 

Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit

Die Servicestelle ist ein unabhängiges Beratungsangebot, das sich an Menschen richtet, die Diskriminierungserfahrungen machen, sowie an alle, die sich für eine diskriminierungsärmere Gesellschaft einsetzen wollen. Wir unterstützen dabei individuell und wollen zugleich diskriminierende Strukturen sichtbar machen und ihnen entgegenwirken.

Unsere Angebote und Maßnahmen:

  • Unterstützung und Beratung von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen mit dem Schwerpunkt:
    • Rassismus im Arbeitskontext (Arbeitsmarktzugang/ Bewerbungsverfahren/Arbeitsstelle) (DRK)
    • Rassismus im Kontext Übergang Schule/Beruf (Caritas)
  • Beratungs- und Bildungsangebote für Betriebe, Organisationen, Bildungseinrichtungen etc.
  • Initiierung von Empowerment-Angeboten und Anbindung an Betroffenen-Netzwerke
  • Öffentlichkeitsarbeit: Sensibilisierung und Prävention
  • NRW-weite Vernetzung zu Servicestellen mit anderen Schwerpunkten zur Verweisberatung
  • Rassimuskritische Netzwerkarbeit im Sozialraum

Die Fachkräfte der Servicestelle sind unterschiedlich positioniert und betrachten Diskriminierung aus einer intersektionalen Perspektive. Hilfe- und Ratsuchende, sowie Interessierte können die Antidiskriminierungsstellen erreichen unter:

Telefonische Sprechzeiten:

Marie Brückmann (Caritas)
Montag 14-16 Uhr und Mittwoch 10-12 Uhr
Tel. 0251 - 53 009 767
marie.brueckmann@caritas-ms.de

Sara Sanhit (DRK)
Dienstag 14-16 Uhr und Donnerstag 10-12 Uhr
Tel. 0151 - 503 70 980
sara.sanhit@drk-muenster.de

Die Servicestelle ist eine Kooperation zwischen dem DRK Münster und der Caritas Münster. Sie wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW und ist Teil der Integrationsagenturen.

        

Infos

Kontakt

Sara Sanhit

sara.sanhit@drk-muenster.de
Mobil: 0151 7284 7298

powered by webEdition CMS