Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Zurück zur Übersicht

04. März 19

Einsatzbilanz Rosenmontag: Voller Einsatz trotz Unwetterwarnung

Trotz Sturm und Unwetterwarnung: die ehrenamtlichen Sanitäter, Rettungsdienstler und Ärzte waren auch in diesem Jahr beim Rosenmontag wieder für die feiernden Jecken in Münsters Straßenkarneval im Einsatz.


Es gab insgesamt 107 medizinische Hilfeleistungen. 26 zumeist jugendliche Patienten wurden in verschiedene Münsteraner Krankenhäuser gebracht, drei davon wurden von einem Notarzt begleitet.



Neben der zentralen Unfallhilfsstelle im Rathaus-Innenhof gab es wieder mobile Sanitätsposten entlang der Strecke. Acht Rettungs- und Krankenwagen sowie zwei Notarztfahrzeuge waren zudem im Einsatz. Die Kollegen der Malteser und des ASB aus Münster sowie des DRK aus Coesfeld und Bonn unterstützten das DRK Münster bei diesem Großeinsatz.


Auch die Zusammenarbeit mit der Voll-ist-out-Kampagne der Stadt Münster ging in die nächste Runde. Dass alle feiernden Karnevalisten verantwortungsvoll mit Alkohol umgehen, ist das gemeinsame Ziel.


Infos

powered by webEdition CMS