Direkt zum Inhalt springen 

Zurück zur Übersicht

20. September 20

Evakuierung in Mauritz - DRK im Großeinsatz

Bei Münsters größter Evakuierung der Nachkriegszeit sind auch die Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter und die Malteser im Einsatz. Bereits am Samstag wurden die Betreuungsstellen für den Großeinsatz hergerichtet. Auch bei der Verlegung von Patient*innen und der Evakuierung von Pflegebedürftigen helfen die Einsatzkräfte mit Rettungs- und Krankenwagen.

75 von den rund 450 ehrenamtlichen Helfer*innen der Hilfsorganisationen aus Münster und den umliegenden Kreisen kommen dabei vom DRK Münster. Diese Stärke ist auch nötig, denn insgesamt müssen rund 16.000 Anwohner*innen ihre Wohnungen verlassen. Auch einige Senioreneinrichtungen und ein Krankenhaus liegen im Evakuierungsgebiet.

Zusammen mit den Kolleg*innen der anderen Hilfsorganisationen, der Feuerwehr und des THW arbeiten wir an diesem Sonntag an einem reibungslosen Ablauf. Wir bitten auch die betroffenen Bürger*innen um Mithilfe. Gerade in dieser Zeit ist die nötige Ruhe und Geduld, sowie eine konsequente Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen (Maske, Hygiene, Abstand) unerlässlich. Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihr Verständnis. Bei Fragen nutzen Sie bitte nicht den Notruf, sondern wenden sich an die Hotline der Stadt Münster 0251-492-8388 oder die Helfer*innen vor Ort.

Die Stadt Münster informiert über einen Live-Ticker über den Stand der Evakuierung und Entschärfung.

powered by webEdition CMS