Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

DRK-Kita Erphobogen

Die DRK-Kindertagesstätte Erphobogen liegt im gleichnamigen neuen Wohnquartier am Bohlweg. Zwei Gruppen mit insgesamt 30 Plätzen stehen für Kinder im Alter von 0-6 Jahren zur Verfügung. Eine Gruppe hat 20 Plätze für 2-6 jährige Kinder und eine weitere Gruppe 10 Plätze für Kinder im Alter von 0-3 Jahren. Alle 30 Kita-Plätze verfügen über eine Betreuungszeit von maximal 45 Stunden pro Woche, in aller Regel mit Übermittagverpflegung.

Als Träger dieser Kita ist es unser Ziel, gemeinsam mit Eltern und Kindern den verankerten Erziehungs- und Bildungsauftrag zu leben und auch gemeinwesenorientiert umzusetzen. Neben dem konzeptionellen Schwerpunkt - der Vereinbarkeit von Familie und Beruf - werden wir ein bedarfsgerechtes Betreuungs- und Bildungsangebot für berufstätige Eltern, sowie alleinerziehende und studierende Eltern besonders ins Auge fassen.

Die DRK-Wohngemeinschaft für ältere Menschen mit Demenz direkt neben unserer Kita gibt dem Erphobogen den besonderen Charakter als generationsübergreifendes Wohnobjekt. Wir planen zukünftig gemeinsame Veranstaltungen und bieten z.B. auch generationsübergreifende Sport- und Gymnastikangebote in den späten Nachmittagsstunden an. Diese Angebote sollen besonders dazu beitragen, Kontakte mit anderen Eltern und Bewohnern des Erphobogens und des Viertels knüpfen zu können. Wir werden Familienangebote wie beispielsweise generationsübergreifende Musik- und Bewegungsangebote anbieten und damit auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Familienleben beleben und die Erziehungskompetenz von Eltern und Großeltern stärken. Darüber hinaus werden diese Projekte die Vernetzung von Familien mit deren unmittelbarer Nachbarschaft unterstützen.

Betreuungsumfang

Öffnungszeiten

Die Kinderbetreuungszeiten richten sich nach den Grundlagen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) und liegen in der Zeit zwischen 07:00 bis 17:00 Uhr.

Die Räume

"Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet." (Astrid Lindgren in Pippi Langstrump)

Besonders die Räume und deren Gestaltung sind uns wichtig, weil sie erheblichen Einfluss auf die Selbstbildungsprozesse der Kinder haben. Der Raum gilt sozusagen als 3. Erzieher und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklungs- und Bildungsmöglichkeiten in unserem Kindergartenalltag. Räume wirken als reichhaltige, vorbereitete Umgebung, die den Kindern sowohl Anregung und Herausforderung bieten, als auch Geborgenheit und Rückzugsmöglichkeiten. Sie können als Gruppenräume oder Funktionsräume, wie z. B. Räume für Bewegung und Entspannung, Theater oder Atelier - Räume zum Musizieren oder Sinnieren - Räume zum Abtauchen oder Ausweichen und Räume zum Sachen finden.

Einrichtung und Material laden durch ihre Präsentation die Kinder ein, sich ihnen zu widmen. Durch ihre Präsentation haben sie einen hohen Aufforderungscharakter, bieten Orientierung, ermöglichen Perspektiven, fordern heraus, lassen WAHRnehmen, laden ein zum Forschen, Entdecken, Begreifen und Lernen.

Gemeinsam mit den Kindern wollen wir unser Haus und das Umfeld nutzen, um immer Neues zu entdecken, Spannendes zu erleben, die Welt mit allen Sinnen zu begreifen und all die schönen Sachen zu finden.

Erfahren Sie mehr über unser pädagogisches Profil...

Infos

Ansprechpartnerin

Sandra Kimmina

Tel: 0251 - 70 36 39 09

Adresse:
Bohlweg 53
48147 Münster

KURZ UND KNAPP

Besondere Sprachförderung
Integrative Betreuung
Teiloffenes Konzept
Situationsorientierter Ansatz
Ganzheitlicher Ansatz
Familienähnliches Konzept