Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Kommunale Unterkünfte für Asylsuchende

Das DRK betreut in Münster derzeit im Auftrag der Stadt Münster drei kommunale Unterkünfte für Asylsuchende. Zum einen die Unterkunft in der ehemaligen Polizeiwache an der Gutenbergstraße, zum anderen die neu gebauten Unterkünfte in Hiltrup-Ost und Hiltrup-Süd.

Entsprechend des dezentral ausgerichteten münsterschen Wohnkonzepts für Flüchtlingsunterkünfte leben hier jeweils bis zu 50 Menschen wohnheimartig zusammen. Sie kochen und waschen dort selbständig und führen ihren eigenen Haushalt. Perspektivisches Ziel ist die Vermittlung in eine eigene Wohnung.

Um sich möglichst schnell in Deutschland und speziell in Münster zurecht zu finden, unterstützen Sozialarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes die Bewohner/-innen in ihrem Alltag. Sie helfen bei Behördengängen, stehen ihnen bei Fragen zur Seite und geben Tipps zur besseren Integration. Die DRK-Sozialarbeiter/-innen koordinieren auch das ehrenamtliche Engagement und andere Formen der Unterstützung in den Einrichtungen. Unterstützt werden sie bei technischen Fragen von einem engagierten Hausmeister-Team.

Weitere Informationen zur kommunalen Unterbringung und Betreuung finden Sie auf den Seiten des Sozialamtes der Stadt Münster.

Infos

Ansprechpartnerin

Doreen Markula

Tel: 0151 - 442 471 08

Adresse:
Gutenbergstr. 17
48145 Münster


Ansprechpartner

Peter Schreckenbach

Tel: 0151 - 152 60 230

Adresse:
Osttor 85 b / Westfalenstr. 242
48165 Münster-Hiltrup