Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Die Einsatzeinheiten NRW

Schneechaos oder Sturm im Münsterland, Weltjugendtag in Köln oder Fußballweltmeisterschaft in Deutschland? Bei überregionalen Großereignissen und größeren Schadenslagen sind die Einsatzeinheiten des DRK Kreisverbands Münster aktiv. Gut ausgebildete ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus den verschiedenen Gemeinschaften sind Mitglieder in unseren zwei Einsatzeinheiten des Katastrophenschutzes. Im Bedarfsfall werden sie alarmiert und stehen binnen kürzester Zeit zur Verfügung.



Zusammensetzung
Eine Einsatzeinheit besteht aus dem Führungstrupp, der Sanitätsgruppe, der Betreuungsgruppe und dem Techniktrupp. Die DRK-Einsatzeinheit kann sowohl als komplette Einheit als auch in Fachgruppen eingesetzt werden. Die Gesamtstärke einer Einsatzeinheit beträgt 33 Einsatzkräfte. Davon ist mindestens eine Person Arzt mit der Zusatzqualifikation "Notarzt".

Aufgaben
Das Land NRW hat sich auf Grundlage eines DRK-Konzeptes entschlossen, multifunktionale Einsatzeinheiten (EE) zu schaffen, die bei Schadensereignissen jeder Größenordnung schnell und flexibel in der Lage sind, abgestimmt auf die bereits bestehenden Strukturen des Rettungsdienstes und der Feuerwehren, den betroffenen Menschen gezielt zu helfen.

Sie richten Notunterkünfte ein und evakuieren Menschen, stellen Notstromaggregate zur Verfügung, betreiben Feldküchen und verpflegen Betroffene sowie Einsatzkräfte. Zu ihren Aufgaben gehören neben der medizinischen Versorgung von Verletzten auch die Ausgabe von Bekleidung und Gegenständen des täglichen Bedarfs sowie die Registrierung der Betroffenen für den Suchdienst.

Infos