Direkt zum Inhalt springen 

Gemeinschaft Münster-Mitte

Alle können mithelfen!

Sanitäter/-innen – das sind diejenigen, die bei (Groß-)Veranstaltungen aufpassen, dass Verletzte schnell und richtig versorgt werden. Wir übernehmen diese Aufgabe bei Sanitätswachdiensten in und im nahen Umfeld von Münster. Diese sind dann sowohl in der Woche als auch an den Wochenenden. Auch handelt es sich dabei um die verschiedensten Veranstaltungen: Konzerte und Messen in der Halle Münsterland, Straßen- und Sportfeste. Aber auch beim Send, beim Rosenmontagsumzug und beim Marathon sind wir mit dabei.

Besonders spannend sind auch die Dienste, die eigentlich nicht mehr zu unserem Münsteraner Gebiet gehören: in den vergangenen Jahren waren einige von uns beim Hamburger Marathon, im Dortmunder Westfalenstadion bei Fußballspielen oder bei der Mayday.

Unsere Motivation

Anderen Menschen helfen zu können und Spaß an der gemeinsamen Arbeit sind die Hauptmotivation für unser Engagement. Dabei bleibt es jedem/jeder selbst überlassen, wie viel Zeit er/sie für die Gemeinschaft investieren möchte. Wer viel Zeit hat, bekommt bei uns die Möglichkeit, diese mit sinnvollen Aufgaben auszufüllen. Aber auch wer wenig Zeit hat, weil er/sie z.B. beruflich stärker eingebunden ist, hat die Möglichkeit, sich bei uns zu verwirklichen.

Jede Menge Vielfalt / Einsatzeinheit (EE)

Profis auf verschiedensten Einsatzgebieten brauchen wir auch für unsere beiden Einsatzeinheiten, die das Deutsche Rote Kreuz in Münster stellt. Diese Einheiten werden besonders bei großen Schadenslagen angefordert. Hier werden nicht nur Sanitäter gebraucht, sondern auch Mitglieder des Betreuungsdienstes und vom Team "Technik und Sicherheit". Diese Qualifikationen können durch sog. Grund- und Fachausbildungen erlangt werden.

Mit unserer Einsatzeinheit helfen wir z. B. bei der Evakuierung vor Bombenentschärfungen oder nach Bränden. Beim Starkregen im Juli 2014 in Münster waren wir auch unterstützend dabei.

Gemeinschaftsarbeit

Auch innerhalb unserer Gemeinschaft werden verschiedenste Aufgaben übernommen: So sind einige als Fahrzeug-, Kassen- oder Materialwart aktiv, wiederum andere engagieren sind bei der Öffentlichkeitsarbeit. Einzelne Helfer sind auch beim Blutspendedienst, Kreisauskunftsbüro und in der Erste-Hilfe-Ausbildung tätig.

   

Mach mit - wir suchen jederzeit neue Mitglieder!

Wir bieten Dir eine qualifizierte Ausbildung sowie die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen. Wenn Du Interesse daran hast, gerne im Team arbeitest und Zuverlässigkeit zu Deinen Stärken gehört, heißen wir Dich herzlich willkommen.

Um bei uns mitzumachen, brauchst Du KEINE besondere Ausbildung! Damit Du aber mithelfen kannst, ist es möglich (und auch nötig) bei uns verschiedene Ausbildungen, wie z.B. Erste Hilfe oder den Sanitätsdienstlehrgang zu absolvieren.

Aber es gibt noch viele weitere Ausbildungen:

  • Rotkreuz-Einführungsseminar
  • Betreuungsdienst: Grund- und Fachausbildung
  • Technik und Sicherheit: Grund- und Fachausbildung
  • Erste Hilfe am Kind
  • Funkausbildung
  • u.v.m.

Die Lehrgänge finden meistens am Wochenende statt und sind für Mitglieder kostenlos.

Du möchtest dich ehrenamtlich bei uns engagieren und uns bei Sanitätsdiensten und im Katastrophenschutz unterstützen? Dann schnupper doch an einem Dienstabend einmal in unsere Arbeit hinein. Komm einfach um 18:45 Uhr oder früher zu unserem Dienstabend dazu. Noch Fragen? Dann schreib uns gerne eine E-Mail an muenster-mitte@drk-muenster.de !

Unsere Gemeinschaftsabende

An jedem 2. und 4. Dienstag im Monat treffen wir uns um 19 Uhr im Gebäude des Kreisverbandes, Zumsandestrasse 25/27 (Wegweiser). Dort besprechen wir verschiedenste Themen rund um das Deutsche Rote Kreuz, Notfallmedizin und Katastrophenschutz. Außerdem gibt es an unseren Gemeinschaftsabenden auch immer wieder praktische Übungen, wo jeder sein Wissen in die Tat umsetzt oder offene Fragen klären kann.

Unter uns sind Medizin-Studenten, aktive Rettungsassistenten und Erste-Hilfe-Ausbilder: Interessante Aspekte können so noch weiter erläutert oder mit dem „Blick über den Tellerrand“ betrachtet werden. Auch sind bei uns regelmäßig Gäste zu Besuch und erzählen von ihrer Arbeit (z.B. Hebammen und Notärzte, Dozent der Deutschen Stiftung Organtransplantation, THW-Mitarbeiter,…).

Danach lassen wir den Abend meist noch in lockerer Atmosphäre ausklingen. Auch in unserer Freizeit sind wir gerne gemeinsam aktiv, etwa beim Grillen nach einer Übung, bei unserer Weihnachtsfeier oder unserem alljährlichen Sommerfest. Längst sind viele von uns nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde geworden.

Infos

Kontakt

Gemeinschaftsabend:
2. und 4. Dienstag im Monat
um 19 Uhr

Technischer Dienst:
nach Vereinbarung

Bürozeiten:
nach Vereinbarung

powered by webEdition CMS