Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Setze ein Zeichen und werde Fördermitglied.

Dafür verwenden wir die Mitgliedsbeiträge (Beispiele):

Für die Ausbildung unserer Ehrenamtlichen:

Die Aus- und Fortbildung unserer ehrenamtlichen Helfer/-innen ist uns sehr wichtig. Die Aktiven erhalten zwar kein Geld, aber Ausrüstung und Ausbildung verursachen Kosten. Sie sichern die beliebten münsteraner Großveranstaltungen wie zum Beispiel Send, Karneval und Marathon sanitätsdienstlich ab. Und sie stehen bereit, wenn Menschen bei Evakuierungen oder anderen Katastrophenfällen Hilfe brauchen.

Für den Jugendtreff im DRK-Migrationszentrum Coerde:

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Wir richten unsere Arbeit im Migrationszentrum und Jugendtreff Coerde darauf aus, Kindern und Jugendlichen Halt und Perspektiven zu geben.

Für soziale Projekte:

Viele Münsteraner engagieren sich für ihre Mitmenschen ehrenamtlich in verschiedenen Rotkreuz-Projekten. Zum Beispiel als Mentor/-in bei der Berufsorientierung für Jugendliche. Oder bei den zahlreichen Blutspendeterminen in Münster. Oder als ehrenamtlicher Trauerbegleiter. Dieses Engagement ist unbezahlbar, die Rahmenbedigungen dafür zu schaffen, erfordert allerdings auch finanzielle Mittel.

Für die Flüchtlingshilfe:

Das DRK betreut mehrere kommunale Flüchtlingsunterkünfte und - zusammen mit den Hilfsorganisationen ASB, Johanniter und Malteser - drei Notunterkünfte für Flüchtlinge in Münster. Wir stehen den Menschen dort partnerschaftlich und unterstützend zur Seite. Wir betreuen die Menschen, sorgen für Essen, Sicherheit und für die gesundheitliche Versorgung. Wir tun alles, um den Geflüchteten den Aufenthalt unter zum Teil sehr beengten Verhältnissen mit wenig Privatsphäre möglichst angenehm zu gestalten.

Infos

Ansprechpartnerin

Nina Heckmann

Tel: 0251 - 37 88 29
Fax: 0251 - 37 88 55