Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Zurück zur Übersicht

23. März 17

Damit geflüchtete Menschen eine neue Heimat in Münster finden: DRK-Projekt „Zuhause finden“ startet

Das Deutsche Rote Kreuz lädt Interessierte zu einem Infoabend am 5. April um 18 Uhr in das DRK-Haus an der Zumsandestr. 25/27 ein.

„Mit unserem Projekt „Zuhause finden“ bringen wir ehrenamtliche Münsteraner mit geflüchteten Menschen auf der Suche nach einem neuen Zuhause zusammen.“, erläutert Koordinatorin Kathrin Hess vom Deutschen Roten Kreuz. „Unser Ziel ist, mit den Geflüchteten nicht nur eine eigene Wohnung zu suchen, sondern gemeinsam gelingende Integration im Quartier zu gestalten.“ Dazu qualifiziert das DRK mit einer mehrtägigen Ausbildungsreihe im Mai und Juni Ehrenamtliche zu so genannten „Wohnlotsen“. Inhaltlich wird es darin vor allem um interkulturelle Unterschiede beim Thema Wohnen und um eine Sensibilisierung für fluchtbedingte psychosoziale Aspekte gehen. Aber auch sozial- und mietrechtliche Themen werden behandelt. Nach der Qualifizierung engagieren sich die Wohnlotsen dann bei der Suche nach Wohnungen für geflüchtete Menschen in Münster. Begleitet wird die Gruppe durch eine hauptamtliche Ansprechpartnerin, regelmäßige Austauschtreffen und weitere bedarfsorientierte Schulungen.

„Ergänzend dazu eröffnen wir im DRK-Haus einen Wohnungssuche-Treff für Geflüchtete. Dort können Geflüchtete mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen nach geeignetem Wohnraum recherchieren und sich über das Thema Wohnen in Münster informieren.“, so Hess weiter. Im Wohnungssuche-Treff soll auch der Kontakt zu den Wohnlotsen hergestellt werden. Auch für den Wohnungssuche-Treff sind Ehrenamtliche herzlich willkommen.

Interessierte sind herzlich zum Infoabend am 5. April um 18 Uhr im DRK-Haus (Zumsandestr. 25/27) eingeladen. Nähere Infos finden Sie hier...

Infos

Jetzt Mitglied werden