Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Zurück zur Übersicht

27. März 18

Qualitätsmanagement in der Kita mit dem Ziel bester Fachpraxis - Die DRK-Kitas sind auf dem Weg

Die Leiterinnen der acht Kindertageseinrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Münster haben über zwei Jahre, von April 2016 bis März 2018, im QuiK-Kurs der PädQuis gGmbH eine systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung für Ihre Kindertageseinrichtungen erlernt und in der pädagogischen Arbeit erprobt. „Durch den Kurs haben wir uns intensiv vergegenwärtigt, dass qualitativ hochwertige Pädagogik eine kontinuierliche Reflexion und Arbeit an den eigenen Zielsetzungen erfordert“, so DRK-Fachbereichsleiterin Anne Westendorf. Und, so ergänzt sie, dass dieser Prozess nie als abgeschlossen betrachtet werden könne.



Anne Westendorf (Fachbereichsleiterin), Kim Seiffert (Fachberaterin), Alexandra Hein (Mitarbeiterin der Pädagogische-Qualitäts-Informationssysteme gGmbH), Leiterinnen der DRK-Kindertageseinrichtungen in Münster

Die praxisnah vermittelten Methoden der Qualitätsentwicklung und -sicherung haben auf mehreren Ebenen zu Entwicklungen in der praktischen Arbeit in den DRK-Kitas geführt. Die Leiterinnen setzen sich noch konkreter mit pädagogischen Themenbereichen auseinander und vermitteln sie an ihre Teams weiter. Doch nicht nur methodisch haben die Leitungskräfte neue Werkzeuge an die Hand bekommen, sondern auch der Anspruch an eine fachliche Legitimation der pädagogischen Arbeit stieg insgesamt: „Wir orientieren uns fachlich etwa anhand von Fachartikeln und bringen alle Mitarbeiterinnen auf einen gleichen Wissensstand“, erklärt Kita-Leiterin Birgit Gövert. „Wir nähern uns nun reflektierter und zielorientierter neuen Herausforderungen in der pädagogischen Arbeit.“ Gemeinsame Zielformulierungen halten die Teams schriftlich fest und fördern mittels Unterschrift aller Fachkräfte die Verbindlichkeit.


„In der pädagogischen Arbeit ist es wichtig Qualitätsprofile im Blick zu haben, so wie es auch in vielen anderen Bereichen des Lebens selbstverständlich ist.“, reflektiert Kita-Leiterin Katja Hahne-Koschmieder. Der QuiK-Kurs half unserem Team zu verstehen, wo wir sind, und zu sehen, wo wir hin wollen.“, erklärt sie weiter. Die Entwicklung und Sicherung von Qualität in Kindertageseinrichtungen erfordert von den Leitungskräften und pädagogischen Fachkräften allerdings nicht nur ein fachliches Know-how, Methodenkenntnis und Erfahrungswissen, sondern auch viel Mut und Ausdauer sich auf den Weg eines anspruchsvollen Qualitätsmanagements zu begeben. Die größte Motivation für die qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit beziehen die pädagogischen Fachkräfte und das Deutsche Rote Kreuz als Träger aus dem Ziel, den betreuten Kindern im Alter von 0-6 Jahren und deren Eltern eine bestmögliche Bildung, Betreuung und Erziehung zu ermöglichen.


Seit mehr als zehn Jahren bietet das Forschungs- und Entwicklungsinstitut PädQuis gGmbH Seminare und Fortbildungen für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Träger an, in denen die Teilnehmer/-innen dazu eingeladen sind, die Ziele ihrer Arbeit durch die Vermittlung von Fachwissen in einem praxisorientierten Fortbildungsangebot zu reflektieren. Die Ziele dieses Fortbildungsangebotes liegen in der praxisorientierten Entwicklung eines Systems der Qualitätsentwicklung sowie in der Vermittlung von Fachwissen und Instrumenten für eine nachhaltige und selbstständig von den Teilnehmer/-innen durchzuführende Sicherung der Arbeitsqualität.


www.paedquis.de

Infos

Jetzt Mitglied werden

powered by webEdition CMS