Direkt zum Inhalt springen 

Hauptnavigation

Zurück zur Übersicht

07. Februar 19

DRK Münster stellt drei neue Krankenwagen (KTW) in Dienst

Endlich sind sie da: Drei nagelneue und bestens ausgerüstete DRK-Krankentransportwagen befördern im Auftrag der Stadt Münster ab sofort Patienten in Münster und Umgebung. Damit erneuert und erweitert das DRK seine Fahrzeugflotte im qualifizierten Krankentransport. Im letzten Sommer hatte die Stadt Münster entschieden, das DRK und auch die beiden anderen Hilfsorganisationen ASB und Johanniter weiterhin am Krankentransport zu beteiligen. „Um den Patienten auch zukünftig den bestmöglichen Service zu bieten, hat das DRK nun kräftig investiert“, erklärt die Vorstandsvorsitzende Gudrun Sturm.



DRK-Vorstandsvorsitzende Gudrun Sturm mit Bereichsleiter Michael Krimpmann und drei Krankentransport-Mitarbeitern

Die Mercedes Sprinter bieten innen sogar etwas mehr Platz als die alten Fahrzeuge und sind zudem neben einer Trage mit einem elektrisch angetriebenen Patiententransportstuhl ausgerüstet. So können Patienten etwa sitzend eine Treppe hinauf oder herab befördert werden. „Dies ist nicht nur ein komfortabler Service für den Patienten, sondern ermöglicht auch dem rettungsdienstlichen Personal ein rückenschonendes Arbeiten“, freut sich Bereichsleiter Michael Krimpmann.


Das 15-köpfige DRK-Team ist mit den drei neuen Krankenwagen 365 Tage pro Jahr im Einsatz.Wer einen Krankentransport benötigt, wendet sich nach wie vor an die zentrale Rufnummer 19222. Von dort aus werden alle Krankentransporte in Münster disponiert.

Infos

powered by webEdition CMS