MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

DRK-Integrationsagentur Münster und Sekundarschule Roxel kooperieren im Modellprojekt gegen Diskriminierung: Mund auf – Angst raus.

20 Jugendliche der 7. bis 10. Klasse an der Sekundarschule Roxel wollten genau hinsehen und erfahren, wie verschiedene Diskriminierungsformen wirken. Sie alle sind Teil der neu zusammengesetzten Schüler*innenvertretung (SV). In zwei Gruppen haben sie gemeinsam mit den Theaterpädagoginnen Anna Schweicher und Franziska Sommerfeld aufgedeckt, welche diskriminierenden Mechanismen und Strukturen es gibt. „Wir haben viele Spiele und auch Theater gespielt und anschließend darüber diskutiert“, fasst eine Jugendliche den Tag zusammen. „Das hat echt Spaß gemacht und wir haben gelernt, wie wir anderen noch mehr Respekt zeigen können.“