mentoren.jpg
Fit für den Job: die Mentor*innenFit für den Job: die Mentor*innen

Fit für den Job: die Mentor*innen

Franz-Josef Neutzler
Fit für den Job

Ehrenamtliche Leitung

mentorendrk-muenster.de

Zumsandestraße 25/27
48145 Münster

Bildung, Integration und ein erfolgreicher Berufseinstieg für Jugendliche – das sind die Ziele der seit 2009 bestehenden DRK-Initiative in Münster.

  • Du suchst nach einem Ehrenamt, in dem du die direkten Auswirkungen deines ehrenamtlichen Einsatzes erfährst?
  • Du arbeitest gerne mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen und möchtest gerne dein eigenes berufliches Know-How an die nächste Generation weitergeben?
  • Am liebsten möchtest du zeitlich flexibel dein Ehrenamt ausüben, aber trotzdem nicht auf den Austausch mit anderen Ehrenamtlichen verzichten?

Dann werde Mentor*in bei Fit für den Job. Denn als Mentor*in unterstützst du eine*n Jugendliche*n ganz individuell beim Übergang von der Schule in die Ausbildung und den Beruf.

Du trägst aktiv zur Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt bei, in dem du Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf hilfst, ihre beruflichen Chancen zu verbessern. Du arbeitest mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten zusammen, lernst neue Menschen kennen und tust etwas Gutes für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Rainer Pöppinghege
Fit für den Job

Ehrenamtliche Leitung

mentorendrk-muenster.de

Zumsandestraße 25/27
48145 Münster

  • Das sagen unsere Mentor*innen:

    "Mir macht es Freude junge Menschen bei ihren Zielen zu unterstützen. So kann ich auch immer wieder selbst etwas Neues lernen." (Daniela Röhling)

    "Ich kann mit meinem Ehrenamt dazu beitragen, dass Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft die für sie passende gute Ausbildung erhalten." (Hein Krumm)

    "Das Mentoring bietet mir die Möglichkeit, mich sozial zu engagieren und gleichzeitig zeitlich flexibel zu bleiben." (Fabian Pape)

  • Was sind die Aufgaben?

    Mentor*innen bei „Fit für den Job“ sind Erwachsene, die ihre Erfahrung und ihr Wissen rund um die Themen Berufsfindung, Ausbildungsplatzsuche, Bewerbungen und Ausbildungsmarkt an Jugendliche und junge Erwachsene weiter geben wollen.

    • Du unterstützt deinen Schützling in einer 1-zu-1-Betreuung durch regelmäßige Treffen, die von Partnerschaft geprägt sind.
    • Du hilfst den Jugendlichen dabei, eigene Ziele zu entwickeln und diese Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen.
    • Die Begleitung muss sich nicht nur auf die Übergangsphase beschränken, sondern kann auch noch während der Ausbildungszeit andauern, wenn beide das miteinander vereinbaren.
  • Welche Fähigkeiten brauche ich?
    • Die Bereitschaft, eine*n Jugendliche*n in regelmäßigen Treffen zu allen Fragen rund um die Verwirklichung der gesetzten Ziele zu unterstützen
    • Die Fähigkeit Jugendliche zu ermutigen und auch bei Rückschlägen nicht aufzugeben.
    • Das Einfühlungsvermögen, um auf individuelle Problemlagen eingehen zu können.
    • Die Bereitschaft, sich regelmäßig in einer Gruppe mit anderen Mentor*innen über deine Erfahrungen auszutauschen.
    • Wir freuen uns, wenn du darüber hinaus auch andere Aufgaben übernehmen möchtest, wie z. B. die Kontaktpflege mit Schulen und anderen Kooperationspartner*innen und/oder die Gestaltung von Teamabenden der ehrenamtlichen Gruppe.